Natur Plakat-1

Die Natur vor uns

€23.00

Dokumentarfilm
D 2008 – 80 min

Buch und Regie: Niels Christian Bolbrinker in Zusammenarbeit mit Christiane Stahl
Kamera, Schnitt: Niels Christian Bolbrinker

Im Sommer 1938 reiste der deutsche Maler und Landschaftsfotograf Alfred Ehrhardt mit seiner Frau Lotte nach Island, um zu fotografieren und zu filmen. Ehrhardt, ehemaliger Bauhaus-Schüler und einer der wichtigsten Fotografen der Neuen Sachlichkeit, war auf der Suche nach den Kunstformen der Natur und den Urformen der Kunst. Der Film folgt den Exkursionen Alfred Ehrhardts nach Island, ins Wattenmeer und zur Kurischen Nehrung und geht mit seinen grossartigen Bildern der Frage nach, die schon Cees Noteboom sich stellte: ” Etwas in der Natur, das nicht bewusst so gemacht worden war, strahlt eine große Schönheit aus. Aber wessen Schönheit ist es nun? Die der Natur, oder die der Aufnahme des Fotografen?”

“Die Natur vor uns” entdeckt das vergessene Werk Alfred Ehrhardts wieder, dessen Haltung im Zeitalter der globalen Umweltkrise wieder aktuell wird: “Schöpfung ist keine Angelegenheit von wenigen Tagen, am Anfang aller Zeiten. Schöpfung ist zu allen Zeiten und an allen Orten. Wir leben dauern mitten in ihr und sind ständig an ihr beteiligt.”

 

Bitte beachten Sie, dass diese DVD nur für private Zwecke bestimmt ist. Sollten Sie einen anderen als den privaten Gebrauch beabsichtigen (z. B. Vorführung in Schulungen oder Seminaren, Einstellen in Bibliotheken, etc.), schreiben Sie bitte eine E-Mail an filmtank@filmtank.de.

This DVD is only for private purposes. If you want to use the DVD for any other purposes (e.g. screenings in seminars or schools, as a library copy, etc.) please write an e-mail to filmtank@filmtank.de.

Produktbeschreibung

In Koproduktion mit der Alfred-Ehrhardt-Stiftung
Gefördert von der Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein, der Filmstiftung NW und dem BKM.
Verleih: Real Fiction

Festival:
Dokfilmfestival München

Presse:

“Bildgenau werden Filmeinstellungen Ehrhardts wiederholt, der Blick wird gelenkt auf das Licht und die Komposition, auf die Kühnheit und die Kargheit seiner Bilder. Aber Bolbrinker bleibt nicht auf dem Weg der Rekonstruktion, er schwenkt ab zu Köchen und Evolutionsbiologen, zu Künstlern und Archivaren.” (Süddeutsche Zeitung, 30.04.08)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung “Die Natur vor uns”